street fashion online

Schuhe sind Punk

Recherchiert man im Internet nach Punk, so wird der Begriff drei besonderen Kriterien zugeordnet: 1. einem provozierenden Aussehen, 2. einer rebellischen Haltung und 3. einem nonkonformistischen Verhalten. Vor allem der erste Punkt trifft auch auf viele Schuhe zu, die aufgrund ihrer Erscheinung, ihrer Anzahl oder ihrer Herkunft in der Vergangenheit und in der Gegenwart für Gesprächsstoff gesorgt haben – und zukünftig sorgen werden. Unter http://www.zalando.de/alles-ueber-schuhe/ werden alle Details zu diesen außergewöhnlichen Schuhen und auch ihren Besitzer noch einmal preisgegeben, die Einzelheiten listen wir in den folgenden Absätzen auf – mehr Punk geht nicht.

Die Spitzen sind bis zu 1 m lang

Hätten Sie das gedacht?

  1. Wenn sich ein Mann und eine Frau kennenlernen, achtet Er meistens auf die weiblichen Vorzüge (Beine, Busen und Po), während Sie unscheinbare Dinge wie die Augen, die Lippen und auch die Schuhe wahrnimmt. Tatsächlich trennen sich rund 17 Prozent aller Frauen von ihrem Partner, weil er hässliche Schuhe getragen hat.
  2. Andere Länder, andere Sitten? Ganz klar – noch heute werden Schuhe in aller Herren Länder auf verschiedene Arten und Weisen und aus unterschiedlichen Materialien hergestellt: Im Amazonas stellen die Uhrindianer schon seit vielen Jahrhunderten Gummistiefel aus Kautschuk her, während die Palau-Insulaner im Pazifik die Seegurke, bzw. deren Haut, als Schuhe benutzen.
  3. In älteren Filmen wie auch in neuen Blogbustern tragen blaublütige Männer und Frauen, die vom Adel abstammen, gleichermaßen hochhackige Schuhe – tatsächlich wurde diese Modeerscheinung noch bis zum 18. Jahrhundert durchgezogen. Erst danach wurden die Herrenabsätze mit der Zeit immer kleiner und die der Frauen immer größer.
  4. Frauen lieben Schuhe, insbesondere jedoch High Heels – ganz nach dem Motto “je höher, desto besser”. Was viele Schuhliebhaber jedoch nicht wissen, ist die Tatsache, dass ihr Hinterteil durch die Höhe der Absätze um rund 25 Prozent weiter heraussteht. Ebenso wenig wissen sie, dass ihre Füße (und natürlich auch die der Männer) 250.000 Schweißdrüsen besitzen.
  5. Was viele Herren der Schöpfung nicht wissen: Die Sohlen von Nike-Sportschuhen wurde von einem Waffeleisen beeinflusst. Der amerikanische Gründer und ehemalige Leichtathletiktrainer Bill Bowerman besaß damals ein älteres Modell, das ihn zu dem typischen Aussehen der Sneakers inspiriert hat.
  6. Wenn es um große Schuhe geht, spielen die Mexikaner in der ersten Reihe mit – in ihrem Land werden Cowboy-Boots getragen, deren Spitze bis zu einem Meter lang ist. Auf den Philippinen lebt hingegen Imelda Marcos, eine ehemalige Firts Lady: Sie besitzt ganze 3.400 Paar Schuhe, die übereinandergestapelt 782 Meter hoch wären, also zwei Eiffeltürme lang.

08. Mai 2012, 13:39 Uhr
Kategorie: Mode-Design, Punk-Fashion

0 Kommentare
0 Kommentare bisher
Möchten Sie einen eigenen Kommentar verfassen?

Kommentar-Eingabe

(*notwendige Informationen)