street fashion online

Modische Punk-Frisuren

Mit der Punkbewegung entstanden auch die ersten Punkfrisuren. Noch heute tragen viele überzeugte Punker die ausdrucksstarken Frisuren und Farben wie Rot, Blau, Grün, Pink, um aufzufallen oder zu provozieren. Zu den beliebtesten Schnitten zählt nach wie vor der Irokese, der sein typisches Aussehen durch die rasierten Seiten am Kopf und einen Haarkamm von vorne nach hinten bis in den Nacken erhält.

Aber auch Spikes, die sogenannten Stacheln, scheinen nie aus der Mode zu kommen. Mit einer Handvoll Gel oder Haarspray werden die Spitzen in die gewünschte Position gebracht und mit einem passenden Outfit kombiniert. Geringelte T-Shirts, schwarze Hosen und weitere Accessoires finden weibliche Punker unter anderem in dem großen Sortiment der Damenmode bei Klingel.

Stars lieben Punk

Nicht nur auf den Straßen erhascht man die modischen Punk-Frisuren, auch berühmte Stars und Sternen wie Pink, Rihanna, Gwen Stefani oder Kelly Osbourne haben ihr hübsches Haupt bereits mit einem entsprechend provozierenden Schnitt und grellen Farben geschmückt. Während sich die weltberühmte Sängerin Rihanna die Haare an den Seiten wegrasieren ließ und den restlichen Teil in leuchtendes Rot tauchte, wurde die Rockröhre Pink auch schon mit spitzen roten Stacheln auf dem Kopf gesichtet. Die amerikanische Stilikone Gwen Stefani war hingegen nicht nur selbst Fan des Punk, sondern ließ sogar ihrem kleinen Sohn einen blau gefärbten Irokesen schneiden. Noch öfter die Haarfarbe gewechselt hat hingegen Skandaltochter Kelly Osbourne, die von Pink über Rot bis hin zu blond bereits alle krassen Farben durch hat und auch schon einen Irokesen und seitlich abrasierte Haarprachten der Öffentlichkeit präsentierte.

Moderner Punk

Heutzutage gelten jedoch nicht mehr nur Iros und Spikes als Ausdruck von Punk – sondern jede rebellische Frisur, die sich von einer normalen abhebt. Es gibt keine speziellen Schnitte, die ausdrücklich nur für diese Szene stehen, vielmehr sind es die außergewöhnlichen Formen und Farben. Gerade der moderne Punk zeichnet sich durch asymmetrische Partien und auffällige Details aus. Sowohl Männer als auch Frauen mit kurzen Haaren haben den Look salonfähig gemacht, nachdem sie ihre Haare an den Seiten und am Hinterkopf kurz schneiden und ihr Deckhaar etwas länger ließen und auf dem Oberkopf nach oben gekämmt oder leicht verwuschelt haben. Mit Gel oder Wachs wird die Frisur anschließend modelliert. Frauen können den Look sogar in verschiedenen Varianten tragen, indem die Nackenpartie kurz geschnitten wird, Pony und Seitenpartien aber etwas bleiben. Längere Haare werden stattdessen einfach mit farbigen Strähnen zur Geltung gebracht und danach glatt frisiert.

07. Dezember 2011, 11:25 Uhr
Kategorie: Punk-Fashion

0 Kommentare
0 Kommentare bisher
Möchten Sie einen eigenen Kommentar verfassen?

Kommentar-Eingabe

(*notwendige Informationen)